Das MT-Band verhilft Sportlern 
zu effizienter Technik 

Haptisches Feedback sorgt für Körperspannung 
und Optimierung der Bewegungsabläufe
Das MT-Band ist ein Hilfsmittel, dass dem Sportler permanente, haptische Rückmeldung zur aktuellen Körperhaltung gibt. Der Körper reagiert automatisch und verbessert diese. Das Band fungiert so als permanent präsenter Coach und trägt effektiv zur Entwicklung einer guten Körperspannung und perfekten Bewegungsabläufen, z.B. eines guten Laufstils, bei. 


Das MT-Band wurde von Diplomsportlehrer Michael Traub entwickelt. Er arbeitete unter anderem als Co-Fitnesstrainer in der Volleyball-Bundesliga und war Athletiktrainer von Triathlon-Weltmeister Daniel Unger. Er hat Lehrscheine für diverse Sportarten und hält zudem zahlreiche Laufseminare. 


Seine Haupterkenntnis als Coach war, dass sich Sportler zwar Ausdauer und Kraft antrainieren können, jedoch komplexe und multidimensionale Bewegungsabläufe nur schwer durch sprachliche Anleitung oder Vorführung durch den Trainer zu erlernen ist.


Das MT-Band bietet hier die Möglichkeit der permanenten, haptischen Rückmeldung zur Körperhaltung des Sportlers. Wenn diese sich verschlechtert, er also „in sich zusammen sackt“, steigt die Spannung im Band. Der Körper reagiert automatisch auf dieses Feedback und verbessert die Haltung. Die Aufrechterhaltung der wichtigen Bogen- bzw. Körperspannung wird in Erinnerung gerufen. Durch diese Korrektur werden die Bewegungsabläufe optimiert. Das Band fungiert quasi als permanent präsenter Coach.
Das Band wurde ursprünglich für Läufer entwickelt. Die Zielgruppe ist jedoch weitaus größer als die der reinen Laufsportler. Die durch das Band verbesserte Körperspannung kann quasi jedem Sportler bei seiner Disziplin helfen. Das durchwegs positive Feedback von Sportlern und weiteren Testpersonen lässt auch auf Einsatzmöglichkeiten des Bandes in Bereichen außerhalb des Sports schließen.